Wohnungen: In der City dreieinhalb Mal teurer als in Simmering

ZAHLEN ZUR WAHL. Eigentum in der Inneren Stadt ist nur schwer erschwinglich. Besser schaut’s in den meisten Außenbezirken aus.

11.425 Euro beträgt der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung in der Inneren Stadt. Leistbar ist eine solche Immobilie daher wohl nur für wenige. Bei einer 100-Quadratmeter-Wohnung kommen so doch immerhin 1,1 Millionen Euro zusammen.

Wenigstens nur halb so viel oder noch weniger muss man in Nobelbezirken wie Döbling (5411 Euro) oder Währing (4996 Euro) auf den Tisch legen. Am günstigsten sind eigene vier Wände in einigen Außenbezirken, wie Favoriten (3416 Euro) und Simmering (3225 Euro). Für eine 100-Quadratmeter-Wohnung muss man dort also mit 322.500 Euro rechnen.

> Dieser Beitrag ist zunächst auf VIENNA.AT erschienen.

Artikel Schlagwörter : Eigentrumswohnung, Wien, Preis, Bezirke
Ähnliche Artikel

Neuen Kommentar schreiben