Flüchtlingsbewegungen nach Europa

ZAHLEN ZUM TAG. Übers Mittelmeer kamen heuer 46.407 Menschen. Der starke Rückgang setzt sich damit fort.

Damit wir wissen, vor welchem Hintergrund die Flüchtlingspolitik gerade zusammenbricht: Laut UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR kamen heuer bis Anfang Juli insgesamt 46.407 Menschen übers Mittelmeer nach Europa. Damit setzt sich der starke Rückgang fort: 2015 waren es insgesamt mehr als eine Million, 2016 immerhin noch 362.753 und im vergangenen Jahr 172.301.

Die Ankünfte an der italienischen Küste erklären, warum die Lage am Brenner so ruhig geworden ist: 119.369 Personen im gesamten vergangenen har stehen heuer bisher 16.739 gegenüber. In Griechenland, wo es sich vor drei Jahren um die mit Abstand meisten handelte (856.723), handelte es sich in den ersten sechs Monaten um 13.749. Das entspricht in etwa dem Vorjahresniveau.

>> dieSubstanz.at zur Politik bekommen Sie auch per Mail. Regelmäßig. Gratis >> Zum Newsletter

Artikel Schlagwörter : Asyl, Flüchtlinge
Ähnliche Artikel

Neuen Kommentar schreiben