Arbeitsmarkt: 100.000 offene Stellen

ZAHLEN ZUM TAG. Starker Anstieg: Gesucht sind vor allem Mitarbeiter im Dienstleistungssektor sowie Techniker.

Im vergangenen Jahr gab es durchschnittlich 97.400 offene Stellen. Laut Statistik Austria waren das um ein Drittel mehr als 2016 (72.800). Beim AMS gemeldet waren nur 55.191. Die gefragtesten Berufe waren Dienstleistungsberufe (24 Prozent), Techniker (19 Prozent) sowie Handwerks- und damit verwandte Berufe (18 Prozent).

Die angebotene Bezahlung war mäßig: Bei fast der Hälfte handelte es sich um weniger als 1700 Euro brutto im Monat. Allerdings waren bei 40 Prozent aus Sicht der Unternehmen auch keine schulischen Mindestqualifikationen erforderlich, wie die Statistik Austria berichtet. Und: Bei knapp 14 Prozent handelte es sich um Teilzeitjobs.

>> dieSubstanz.at zur österreichischen Politik. Täglich >> Zum Newsletter

Artikel Schlagwörter : Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Arbeitslose, Jobs
Ähnliche Artikel

Neuen Kommentar schreiben